Sie bleiben ihr Leben lang mit ihrem Partner zusammen

Papageientaucher haben einen konservativen Familienstandard – sie verbringen ihr ganzes Leben mit dem selben Partner, ziehen über den Sommer gemeinsam ihr Junges gross und kommen jedes Jahr zum selben Bau zurück. Im Alter von 3-5 Jahren wählen sie ihren Partner, mit dem sie dann ein Leben lang zusammen bleiben, zumindest in der Paarungszeit. Im Winter verbringen Papageientaucher ihre Tage allein, aber jedes Frühjahr treffen sich die Paare bei ihrem Nestloch wieder.

Sie bauen keine Nester, sie graben Löcher

Papageientaucher sind Seevögel und in ihrem Lebensraum gibt es kaum oder keine Bäume. Stattdessen graben sie bis zu einem Meter tiefe Löcher. Manchmal nutzen sie sogar Kaninchenbaue, falls Kaninchen in der Gegend sind. Die Papageientaucher kommen jedes Jahr zum selben Ort zurück, oft sogar zum selben Nest, und auch die Jungen bleiben ihren Nestern treu. In der Brutzeit verbringen sie viel Zeit damit, um ihren Bau herumzuwandern und mit ihren Nachbarn zu kommunizieren.

Puffin in Iceland

Sie sind hervorragende Schwimmer, aber tollpatschige Flieger

Weisst Du, wie elegant Pinguine aussehen, wenn sie schwimmen, aber ihr Versuch zu laufen mehr wie ein Watscheln aussieht? So ungefähr kannst Du Dir die Papageientaucher im Flug vorstellen, sie sehen aus, als ob sie jeden Moment abstürzen, mit ihren kurzen Flügeln. Sie sind viel bessere Schwimmer, was Sinn macht, da sie die meiste Zeit auf dem offenen Meer verbringen.

Die meiste Zeit ihres Lebens verbringen sie auf dem offenen Meer

Papageientaucher sind pelagische Vögel, was bedeutet, dass sie mehr als die Hälfte des Jahres auf dem offenen Meer verbringen. Sie sind für das Leben auf dem Meer geschaffen und essen hauptsächlich Fisch. Sie kommen nur zum Nesten aufs Festland, von April bis August.

Puffin in Iceland

Sie sind leichte Beute für Raubtiere, weshalb sie oft auf Inseln brüten

Raubtiere wie Füchse, Wiesel, Katzen oder Hunde können der Brut der Papageientaucher auf den kleinen Inseln rund um Islands Küste keinen Schaden anrichten. Tatsächlich ist der grösste Feind des Papageientauchers der Mensch. Papageientaucher werden noch immer gejagt und gegessen, jedoch wird im Parlament diskutiert ein Jagdverbot, oder zumindest eine Einschränkung der Jagd zu verhängen, da die Population der Papageientaucherkolonien schwindet.  

Ihre Schnäbel sind beeindruckend

Die bunten Schnäbel der Papageientaucher, welche sie für die Paarung besitzen, haben ihnen unter anderem den Spitznamen „Seeclown“ eingebracht. In Island werden sie auch „Propst“ genannt, in Anlehnung an hochrangige Kirchenbeamte. Und zwar nicht weil isländische Kirchenbeamte bunte Schnäbel haben, sondern wegen des schwarzen Federkleids der Papageientaucher und ihres pompösen Laufens.

Puffin in Iceland

Sie haben einen Verwandten, den getufteten Papageientaucher

Die Papageientaucher, oder genauer die atlantischen Papageientaucher, haben einen nahen Verwandten, welcher „getufteter Papageientaucher“ genannt wird. Dessen Schnabel ist nicht so bunt wie der des atlantischen Papageientauchers, aber dafür hat er gelbe Federbüschel am Kopf, die wie blonde Locken aussehen. Der getuftete Papageientaucher lebt im Nordpazifik.

Sie sind nicht unsere Nationalvögel

Diese Ehre hat der elegantere, wenn auch weniger beliebte, isländische Gerfalke. Isländische Gerfalken wurden jahrhundertelang gejagt und als Jagdvögel an Europas Elite verkauft. Während die Nachfrage für Jagdvögel nachgelassen hat, ist der Falke noch immer ein Nationalsymbol für Island. Der nationale Orden beispielsweise, in dem der President der Hochmeister ist, wird Orden des Falkens genannt.

Puffin in Iceland

Sie sind kleiner als man denkt

Papageientaucher sind nur ca. 30 cm lang von Kopf bis Schwanz, und messen ungefähr 20 cm im Stehen.

Svenja Kristina Fritz
Svenja Kristina Fritz
Categories

What's On locations in downtown Reykjavík

  • Laugavegur 5 (Main Office)
  • Laugavegur 54 (Trip)

Opening Hours:

  • Main office (Laugavegur 5) - open every day 8:30 - 22:00
    Laugavegur 54 - Mon-Fri 9:00-18:00, Sat 9:00-14:00

Contact What's On

The official source for safe adventure in Iceland is safetravel. It’s located in our Laugavegur 54 location.