Der Sommer ist vorbei und obwohl es noch keinen Schnee gibt, kommt der Winter. Ja, wir haben gerade den Herbst übersprungen, weil der Herbst in Island keine lange Saison hat. Grundsätzlich beginnt die Sommerzeit zu verblassen, bis plötzlich Winter ist. Eine Sache, an die du in der kurzen Herbstsaison denken solltest, ist, dass es sehr windig werden kann. Stelle also sicher, dass du darauf vorbereitet bist, wenn du losfährst. Der Winter hingegen ist viel länger und kann schlechtere Fahrbedingungen haben. In diesem Artikel geben wir Dir die Vor- und Nachteile des Autofahrens in Islands Winter.

Icy roads

Sei auf vereiste Straßen vorbereitet

Sei im Winter auf Eis auf den Straßen vorbereitet. Meistens sind Eis und Schnee deutlich sichtbar, aber die Straßen sehen möglicherweise nicht immer vereist aus. In Island gibt es so etwas wie launhált – geheime Glätte. Teste von Zeit zu Zeit deine Bremsen. Wenn du nicht gerne auf Eis fährst, solltest du im Winter wahrscheinlich kein Auto mieten. Es gibt viele Bustouren und Superjeep-Touren, die du stattdessen unternehmen kannst.

Icy road Iceland

Schalte einen Gang runter

Eine wichtige Regel im Winter ist, bei Bedarf langsamer zu fahren. Die Höchstgeschwindigkeit von 50 km / h (30 mi / h) in städtischen Gebieten, 90 km / h (55 mi / h) auf asphaltierten Straßen und 80 km / h (50 mi / h) auf Schotterstraßen setzt perfekte Bedingungen voraus. Wenn es schneebedeckt, windig, regnerisch, neblig, eisig usw. ist, solltest du gelegentlich viel langsamer.

speed meter

Überprüfe die Wettervorhersage

Wenn du zwischen Oktober und April in Island bist, fahre nicht morgens los, ohne vorher die Wettervorhersage zu überprüfen. Das Wetter in Island ist bekanntermaßen unbeständig. Selbst wenn das Wetter morgens gut aussieht, kann es nachmittags zu einem Schneesturm kommen. Unterschätze niemals die Wetterbedingungen.

Icy roads

Überprüfe den Straßenzustand

Auf www.road.is kannst du sehen, welche Straßen in ganz Island gesperrt sind. Überprüfe immer diese Website, bevor losfährst. Wenn Straßen gesperrt sind, ändere deine Route. Wenn es eine Sturmwarnung gibt, änder alle deine Pläne. Wenn du sich nicht sicher bist, wie die Bedingungen auf deiner geplanten Route sind, kannst du die isländische Straßen- und Küstenverwaltung unter (+354) 1777 anrufen. Wenn du dich unsicher fühlst, ob du selbst fahren möchtest, unternehme stattdessen eine Tagestour. Reiseveranstalter sind Profis mit viel Erfahrung im Winter.

Road Conditions Iceland
In wintertime, often roads are closed and marked red.

Nehme keine plötzlichen Änderungen vor

Nehme während der Fahrt keine plötzlichen Änderungen vor: Bremsen, Drehen und Beschleunigen sollten reibungslos sein. Das Bremsen ist wahrscheinlich dein Reflex, wenn du spürst, wie das Auto zu rutschen beginnt, aber das macht die Sache nur noch schlimmer, wenn du kein Antiblockiersystem in deinem Auto hast. Leicht bremsen und gegen Fahrtrichtung lenken.

driving in Iceland

Erhöhe deinen Bremsweg

Auf vereisten Straßen musst du den Bremsweg vergrößern. Das Bremsen dauert viel länger, bis zu zehnmal länger als bei nicht vereisten Bedingungen.

winter in Iceland
Victoria Sophie Lesche
Victoria Sophie Lesche
Categories

What's On locations in downtown Reykjavík

  • Laugavegur 5 (Main Office)
  • Laugavegur 54 (Trip)

Opening Hours:

  • Main office (Laugavegur 5) - open every day 8:30 - 22:00
    Laugavegur 54 - Mon-Fri 9:00-18:00, Sat 9:00-14:00

Contact What's On

The official source for safe adventure in Iceland is safetravel. It’s located in our Laugavegur 54 location.