Bist du auf dem Weg nach Island oder hat dich das Reisefieber gepackt und würdest gerne kommen, hast aber eiginge offene Fragen über COVID-19 in Island, den Test am Flughafen oder andere Bedenken zum Reisen in diesen Zeiten?

Wir haben unsere Abonnenten auf Instagram gefragt, was sie gerne über COVID-19 in Island wissen würden, und in diesem Artikel beantworten wir diese Fragen.

Wir hoffen, dass dir das bei deiner Reise behilflich ist! Kontaktiere uns, wenn du weitere Fragen hast.

Covid-19 in Iceland
KEF airport. Photo: Golli

Muss man sich bei der Ankunft am Flughafen testen lassen?

Ja – du musst dich auf COVID-19 testen lassen, wenn du nicht zwei Wochen in Quarantäne gehen willst.

Wenn du nicht wählst, riskierst du, zurückgewiesen zu werden. Kinder, die nach 2005 geboren sind, müssen nicht getestet werden und auch nicht in Quarantäne gehen.

Während du auf dein Testergebnis wartest, musst du nicht in Quarantäne gehen, aber du solltest so viel wie möglich in deiner Unterkunft bleiben und vorsichtig sind.

Vor deiner Ankunft musst du ausserdem ein Einreiseformular ausfüllen, wo du deine Unterkunft angeben musst.

Wenn ich positiv auf COVID-19 getestet werde, muss ich 14 Tage in Quarantäne, aber wer bezahlt das?

Reisende können ihr Testergebnis innerhalb von 24 Stunden erwarten. Wenn du positiv auf COVID-19 getestet wirst, bekommst du eine kostenlose Unterkunft in einem Isolationszentrum. Auch ärztliche Behandlung ist kostenfrei.

Muss ich meine Unterkünfte für meinen gesamten Aufenthalt angeben?

Nein, aber Reisende werden gebeten, die COVID-19 Warnapp Rakning C-19 herunter zu laden. Viele Isländer nutzen diese schon seit April, da sie viele Informationen über COVID-19 enthält und unter anderem kannst du dort das Gesundheitsamt kontaktieren.

Ausserdem ist es empfehlenswert, so viel Distanz wie möglich von anderen Personen einzuhalten.

Covid-19 in Iceland
Photo: Golli

Sind 100 Euro nicht ein sehr teurer Preis? Wird der Preis in der Zukunft günstiger?

100 Euro mag für manche viel Geld sein, allerdings wird das Geld für alle notwenigen Prozeduren verwendet. Die Materialen sowie die Angestellten, die für die Sicherheit aller Reisenden zuständig sind, müssen bezahlt werden.

Es ist unklar, ob der Preis sich ändern wird. Du kannst uns kontaktieren, wenn du dazu weitere Fragen hast.

Wie geht es Island? Gibt es Restriktionen im Alltag? Müsst ihr Masken tragen?

Uns geht es gut. Versammlungsverbote und andere Restriktionen wurden zunehmend aufgehoben, zuletzt am 15. Juni, als die Anzahl für Versammlungen von 200 auf 500 angehoben wurde. Die Menschen hier sind entspannt, jedoch mit Vorsicht. Es gab niemals eine Maskenpflicht und sehr wenige Menschen tragen Masken, aber es wird empfohlen, sich häufig die Hände zu waschen und zwei Meter Abstand zu halten.

Sind eure Büros geöffnet?

Ja! Normalerweise haben wir von 8:30-22:00 geöffnet, aber während der Pandemie haben wir eingeschränkte Öffnungszeiten. Jetzt, wo die Grenzen geöffnet sind, werden wir wieder länger öffnen und alles wird wieder zur Normalität zurückkehren.

COVID-19 in Iceland (Q&A)
Our office at Laugavegur 5 in Reykjavík.

Bereitet sich Island auch auf eine zweite (womöglich grössere) Ausbreitung des Virus vor, wie andere Länder?

Wir sind uns bewusst, dass eine zweite Ausbreitung möglich ist, aber mit den Vorsichtsmassnahmen der Regierung hoffen wir, dass es nicht dazu kommt. Reisende sollten aber extrem vorsichtig sein und wenn du irgendwelche Symptome hast, musst du das sofort beim Gesundheitsamt melden.

Dürfen Deutsche, Österreicher und Schweizer nach Island einreisen?

Ja! Wenn du aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz bist, darfst du seit dem 15. Juni nach Island reisen. Das gleiche gilt für alle Länder des Schengen Abkommens. Reisende aus Ländern ausserhalb des Schengen Abkommens dürfen vorraussichtlich erst ab dem 1. Juli einreisen.

Icelandair fliegt derzeit drei mal wöchentlich von und nach Frankfurt, drei mal wöchentlich nach Berlin, ab Juli vorraussichtlich zwei mal wöchentlich nach Düsseldorf, ab Mitte Juli ein mal wöchentlich nach Hamburg, zwei mal wöchentlich nach München, und zwei mal wöchentlich nach Zürich. Das soll in den nächsten Wochen noch mehr werden. Du kannst den Flugplan für die kommenden Wochen hier nachschauen.

Krankenschwestern streiken ab 22. Juni. Wie beeinflusst das das Testen der Reisenden am Flughafen?

Wenn es zum Streik kommt, sollte das Testen der Reisenden am Flughafen dennoch problemlos möglich sein. Das sagt zumindest die Regierung. Hoffentlich werden die Krankenschwestern sich jedoch mit der Regierung einig, was einen Streik verhindern würde.

COVID-19 in Iceland (Q&A)
Photo: Golli

Svenja Kristina Fritz
Svenja Kristina Fritz
Categories

What's On locations in downtown Reykjavík

  • Laugavegur 5 (Main Office)
  • Laugavegur 54 (Trip)

Opening Hours:

  • Main office (Laugavegur 5) - open every day 8:30 - 22:00
    Laugavegur 54 - Mon-Fri 9:00-18:00, Sat 9:00-14:00

Contact What's On

The official source for safe adventure in Iceland is safetravel. It’s located in our Laugavegur 54 location.