Gehst du gerne wandern? Planst du, den beliebten Wanderweg Laugavegur zu wandern, benötigst aber mehr Informationen? Bist du unsicher, wie du zu den Ausgangspunkten des Trails gelangst? Kein Grund zur Panik, wir erklären es dir Schritt für Schritt.

Die Wildnis im Fjallabak Gebiet im Hochland Islands ist zweifellos die beliebteste und spektakulärste Wanderregion in Island. Die Region ist besonders beliebt, da die Natur dort fast komplett unberührt ist, verlassene Schotterstrassen führen durch Flüsse in die Region, und von dort aus gibt es lediglich Wanderwege, Campingplätze, Berghütten und die endlose Wildnis.

Du kannst die Wanderung von drei verschiedenen Orten beginnen: Landmannalaugar, Þórsmörk, und Skógar. Von diesen Ausgangspunkten kannst du Tageswanderungen unternehmen, oder von einem zum anderen wandern. Der Trail von Landmannalaugar nach Þórsmörk nennt sich Laugavegur, und der Trail von Þórsmörk nach Skógar nennt sich Fimmvörðuháls.

Um dort hin zu gelangen, empfehlen wir den Hochlandbus zu nehmen oder eine Tagestour zu buchen.

Popular hiking trail - laugavegur
Hikers at Landmannalaugar.
Photograph by Berglind Jóhanns.

Liebst du es, zu wandern?

Landmannalaugar ist eines der beliebtesten Wandergebiete Islands. Der Grund dafür ist sicherlich die sagenhafte Landschaft in der Region, welche von bunten Bergen geprägt ist, deren Farben durch Schwefel und andere Mineralien entstehen, sowie den geothermalen heissen Quellen. Tatsächlich bedeutet Landmannalaugar „die warmen Quellen der Menschen“.

Bist du nicht bereit, eine mehrtägige Wanderung zu unternehmen, möchtest aber dennoch die magische Landschaft sehen? Ein Tagestrip nach Landmannalaugar wäre die perfekte Option für dich.

Kontaktiere uns für mehr Info. 
Landmannalaugar - popular hiking trail
Landmannalaugar.
Photograph by Berglind Jóhanns.

Der beliebte Wanderweg Laugavegur

Der Laugavegur Trail ist 54 Kilometer lang, was die meisten Wanderer in drei bis vier Tagen zurücklegen. Der optimale Ausgangspunkt ist Landmannalaugar (600 Meter über Meereshöhe).

Übernachten kannst du entweder im Zelt, oder den Berghütten. Die Hütten musst du lange vorher reservieren, um einen Platz zu bekommen. Der Laugavegur Trail ist so beliebt geworden, dass die Hütten teilweise bis zu einem Jahr vorher schon ausgebucht sind. Zelten ist nur in gekennzeichneten Zeltplätzen erlaubt, um die fragile Natur der Umgebung zu schützen.

Bitte beachte, keinen Müll zurückzulassen und die markierten Wanderwege nicht zu verlassen, um die Natur zu schützen.

The Most Popular Hiking Trails in Iceland
Höskuldsskáli hut in Hrafntinnusker. – Photograph by Berglind Jóhanns.
The Most Popular Hiking Trails in Iceland
Hiking through the snow to get to Hrafntinnusker.

Landmannalaugar – Hrafntinnusker

12 km. – 4-5 Stunden– Höhenunterschied 470m.

Der erste Abschnitt der Wanderung ist teilweise recht steil, aber dafür ist es auch der kürzeste Abschnitt. Das Wetter in dieser Gegend ist unberechenbar, und es kann häufig Nebel geben. Dann ist es besonders wichtig, dass du aufpasst, auf dem Weg zu bleiben und die Markierungen beachtest. Ausserdem sind Teile des Weges von Schnee bedeckt, was das Wandern schwieriger macht.

In Hrafntinnusker angekommen, kannst du deine Beine ausruhen und die sagenhafte Aussicht geniessen.

The Most Popular Hiking Trails in Iceland
Álftavatn lake with Mýrdalsjökull glacier in the background. – Photograph by Berglind Jóhanns.
The Most Popular Hiking Trails in Iceland
The amazing view between Hrafntinnusker and Álftavatn.

Hrafntinnusker – Álftavatn

12 km. – 4-5 Stunden – Höhenunterschied 490m.

Der Beginn des zweiten Abschnitts nach Álftavatn ist relativ flach, bis du einige Schluchten durchquerst und dann zum Rand des Jökultungur gelangst. Dort verändert sich die Landschaft drastisch, von den bekannten Orangetönen zu grün.

Von dort kannst du bereits den See Álftavatn in der Ferne sehen, sowie die beeindruckenden Berge, die ihn umgeben, und wenn das Wetter gut ist, kannst du sogar schon die Gletscher erkennen, die das Ende des Trails markieren. Der Weg, der den Jökultungur hinunterführt, ist extrem steil und steinig, und du musst gut aufpassen, da man auf dem Geröll leicht abrutschen kann.

Wenn du den Fusse des Jökultungur erreicht hast, musst du den Grashagakvísl Fluss durchqueren. Das ist der erste von einigen Flüssen auf dem Trail, die du durchqueren musst. Von dort ist der Trail flach und einfach bis zum Álftavatn.

Übrigens: Das Flusswasser ist frisch und trinkbar.

Popular Hiking Trail in Iceland
Looking over Álftavatn. – Photograph by Berglind Jóhanns.
The Most Popular Hiking Trails in Iceland
Crossing Bláfjallakvísl river.

Álftavatn – Emstrur

16 km. – 5-6 Stunden – Höhenunterschied 40m.

Der Abschnitt von Álftavatn bis Emstrur ist hauptsächlich flach, aber du musst einige Flüsse durchqueren. Der erste Fluss ist Bratthálskvísl, welcher meist relativ einfach zu durchqueren ist. Als nächstes erreichst du Hvanngil, wo es sich empfiehlt, die Toilette zu benutzen, bevor du weiter nach Emstrur wanderst.

Bald erreichst du zwsei Flüsse, wobei der erste, Kaldaklofskvísl, eine Brücke hat, der zweite, Bláfjallakvísl, jedoch nicht. Hier ist es wichtig, beim Überqueren sehr vorsichtig zu sein, und in Hvanngil erhälst du Informationen darüber, an welcher Stelle du den Fluss überqueren solltest. Besonders nach Regen kann das Wasser dort sehr hoch sein, sei also extrem vorsichtig.

Hier kannst du lesen, worauf du bei einer Flussüberquerung achten musst: How to cross a river on foot, by Safetravel in Iceland.

Ab jetzt gibt es kaum noch Vegetation auf dem Weg. Die Landschaft ist vergleichbar mit einer schwarzen Wüste. Wenn das Wetter trocken ist und mit starkem Wind, kann der Sand vom Wind aufgehoben werden, was nicht besonders angenehm ist. Wenn du dich der Hütte in Emstrur näherst, siehst du die Hütten nicht, bis du ganz in der Nähe bist.

The Most Popular Hiking Trails in Iceland
Reaching Þórsmörk. – Photograph by Berglind Jóhanns.
The Most Popular Hiking Trails in Iceland
The view of river Syðri-Emstruá with Entujökull glacier in the back.

Emstrur – Þórsmörk

15 km. – 6-7 Stunden – Höhenunterschied 300m.

Du beginnst jetzt den letzten Abschnitt des Laugavegur Trails. Wenn du Emstrur verlässt, erreichst du eine Brücke über dem Fluss Syðri-Emstruá, welcher in eine tiefe Schlucht fliesst.

Schon bald erreichst du dann ein Gebiet mit mehr Vegetation. Du musst einen weiteren steilen Hang überwinden, bevor du zum letzten Fluss gelangst, den es zu überqueren gilt. Der Fluss Þröngá ist ein Gletscherfluss und der tiefste und steinigste von allen. Hier ist extreme Vorsicht geboten, da du die Steine am Flussbett durch das Wasser nicht sehen kannst und der Fluss verändert sich ständig, weshalb du vorher gut beobachten solltest, wo er am besten zu überqueren ist. Am besten benutzt du deine Walkingstöcke zum überqueren des Flusses, da diese dir helfen, die Balance zu halten.

Du hast jetzt Þórsmörk erreicht und von hier ist es nun weniger als eine Stunde durch einen Birkenwald zu Laufen, bis du die Hütte in Langidalur erreichst.

Alternativ kannst du auch zu Básar oder den Volcano Huts in Húsadalur laufen und dort deine Wanderung beenden.

Kontaktiere uns für mehr Info.  
The Most Popular Hiking Trails in Iceland
Right above the huts in Langidalur.

Was nun?

Von Þórsmörk kannst du den Bus zurück nach Reykjavík nehmen, oder aber bis nach Skógar weiter wandern, wenn du willst. Der Trail zwischen Þórsmörk und Skógar heisst Fimmvörðuháls und ist 23-25 Kilometer lang. Der Trail kann entweder im Anschluss an den Laugavegur hinzugefügt werden, oder unabhängig von ihm.

Du kannst den Laugavegur auch in die andere Richtung wandern, von Skógar oder Þórsmörk bis Landmannalaugar. Das ist allerdings schwieriger, da du dann den grössten Teil des Trails bergauf anstatt bergab gehst. Viele Einheimische und erfahrene Wanderer laufen ihn in diese Richtung.

Jeder Wanderer sollte den Hikers Pass (Wanderpass) besitzen. Dieser enthält den Bustransfer von Reykjavík bis zum Start des Trails (Landmannalaugar/Þórsmörk/Skógar) und zurück von wo auch immer du deine Wanderung beendest. 

Was sollte ich für meine Wanderung packen?

Die beliebtesten Wanderwege Islands

Bist du nicht sicher, wie viel Essen du mitbringen solltest?

Wie viel Essen man auf eine Wanderung mitnehmen sollte, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Wir empfehlen, diesen Rechner zu benutzen, um auszurechnen, wie viel Essen du einpacken solltest.

Calories Burned Hiking/Backpacking | Calculator & Formula
Svenja Kristina Fritz
Svenja Kristina Fritz
Categories

What's On locations in downtown Reykjavík

  • Laugavegur 5 (Main Office)
  • Laugavegur 54 (Trip)

Opening Hours:

  • Main office (Laugavegur 5) - open every day 8:30 - 22:00
    Laugavegur 54 - Mon-Fri 9:00-18:00, Sat 9:00-14:00

Contact What's On

The official source for safe adventure in Iceland is safetravel. It’s located in our Laugavegur 54 location.