Reykjavíks Geschichte reicht mehr als tausend Jahre in die Vergangenheit und die Stadt hat ein großes kulturelles Erbe. Es gibt kaum einen besseren Weg, mehr über die isländische Kultur zu erfahren, als einige der zahlreichen Museen der Stadt zu besuchen.

Museum Reykjavík

Das Reykjavík Museum der Fotografie

Das Museum der Fotografie präsentiert sowohl historische als auch moderne Fotografie in einem künstlerischen, sozialen und kulturellen Kontext und hat das Ziel, das öffentliche und akademische Interesse an Fotografie zu kultivieren. Die Themen der Ausstellung sind vielfältig. Man findet dort alles von Familienfotos, Fotos von Portrait Studios, industrieller und Werbefotografie, Pressefotografie, bis hin zu Landschaftsfotografie und mehr.

Best Museums to Visit in Downtown Reykjavík
Photo: www.reykjavik.com

Das Reykjavík Kunstmuseum

Das Reykjavík Kunstmuseum ist eine Kombination aus drei Museen: dem Hafnarhús, Kjarvalsstaðir und dem Ásmundarsafn. Das Hafnarhús befindet sich in der Innenstadt und beherbergt hauptsächlich moderne Kunst. Hier werden neue Entwicklungen in der Kunst durch internationale und isländische Künstler respräsentiert. Ein permanenter Teil der Ausstellung sind die Gemälde des berühmten Pop-Künstlers Erró. Kjarvalsstaðir ist Jóhannes Sveinsson Kjarval, einem Islands einflussreichster Künstler, gewidmet. Ásmundarsafn war ehemals das Zuhause und die Werkstatt des Bildhauers Ásmundur Sveinsson.

Best Museums to Visit in Downtown Reykjavík

Das Siedlungmuseum

Im Jahr 2001 wurden die archäologischen Überreste einer frühen Siedlung gefunden und ausgegraben. Das Siedlungsmuseum wurde um diese Entdeckung herum gebaut. Die Siedlung wurde von 930 bis 1000 n.Chr. bewohnt. Nördlich des Hauptgebäudes wurden zwei Teile einer Torfmauer gefunden, welche vor 871 gebaut wurden. Dieser Fund ist das älteste Relikt menschlicher Besiedlung in Reykjavík. Das Museum gibt einen Einblick in die Konstruktion von Gebäuden in der Siedlungsära und nutzt Computertechnologie um darzustellen, wie das Leben in diesen Siedlungen aussah. Ausserdem sind dort Objekte der Siedlungszeit ausgestellt, die in Reykjavík und auf der Insel Viðey gefunden wurden.

viking-history-at-the-settlement-exhibition-2

Das isländische Nationalmuseum

Die wertvollsten Relikte der Nation werden im Nationalmuseum ausgestellt. Das Museum wurde 1863 eröffnet mit dem Ziel, Islands kulturelles Erbe von Siedlungszeiten bis zur Moderne darzustellen und zu würdigen. Im Nationalmuseum findet man eine permanente Ausstellung von Objekten, die Islands Geschichte und Kultur widerspiegeln, aber auch temporäre Ausstellungen, die bestimmten Äras oder Aspekten des kulturellen Erbes Islands gewidmet sind.

Best Museums to Visit in Downtown Reykjavík

Die isländische Nationalgalerie

Die Nationalgalerie wurde 1884 gegründet und repräsentiert hauptsächlich Kunstwerke des 19. Und 20. Jahrhunderts. Die Galerie besitzt viele der berühmtesten und einflussreichsten Werke der isländischen Kunstgeschichte, sowie eine wachsende Sammlung internationaler Werke. Das Hauptziel der Nationalgalerie ist es, isländische Kunst zu sammeln, bewahren, erforschen und präsentieren. Ein grosser Schwerpunkt liegt ausserdem auf der Kontextualisierung isländischer Kunst in der Internationale.

National Gallery of Iceland

Das Maritim Museum

Das Maritim Museum befindet sich in einer ehemaligen Fischfabrik und wurde 2004 gegründet. Zur Zeit beherbergt es zwei Ausstellungen: Die permanente Ausstellung Fische und Menschen, welche die wichtige historische Rolle der Fischerei für die isländische Nation präsentiert, sowie Milckmeyt 1659, eine Ausstellung über eine archäologische Studie, die unter Wasser nahe der Insel Flatey durchgeführt wurde (und einen faszinierenden Einblick in den Handel im 17. Jahrhundert liefert). 2008 wurde das Küstenwachschiff Óðinn dem Museum integriert. Das Schiff fungiert als schwimmendes Museum.

Maritime Museum Reykjavík
Photo: http://borgarsogusafn.is/en/reykjavik-maritime-museum

Das Kultur Haus

Das Kulturhaus beherbergte ursprünglich die Nationalbibliothek und das Nationalarchiv Islands und war 1909 für die Öffentlichkeit zugänglich. Es wurde immer als eines der schönsten Gebäude Islands angesehen. Jetzt haben Besucher die Möglichkeit, die Sammlungen von sechs verschiedenen Kulturinstitutionen zu durchsuchen. Von tausendjährigen Schätzen bis zu den neuesten isländischen Kunstwerken. Eine einzigartige Reise durch Islands visuelles Erbe, die einen innovativen Leitfaden für die Kulturgeschichte eines Landes bietet.

Icelandic History from a New Point of View at the Culture House
The Culture House

Planst du einen Besuch?

Dann sehe Dir die Reykjavík City Card an, die den Eintritt zu all diesen Museen sowie zu Pools, der Fähre nach Viðey und Busfahrkarten für öffentliche Busse in Reykjavík beinhaltet.

Victoria Sophie Lesche
Victoria Sophie Lesche
Categories

What's On locations in downtown Reykjavík

  • Laugavegur 5 (Main Office)
  • Laugavegur 54 (Trip)

Opening Hours:

  • Main office (Laugavegur 5) - open every day 8:30 - 22:00
    Laugavegur 54 - Mon-Fri 9:00-18:00, Sat 9:00-14:00

Contact What's On

The official source for safe adventure in Iceland is safetravel. It’s located in our Laugavegur 54 location.