Die Halbinsel Snæfellsnes bietet einige der vielfältigsten Landschaften Islands und bietet von allem etwas: Wasserfälle, Höhlen, schwarze und gelbe Strände, Klippen, Berge, Lavafelder und den Snæfellsjökull-Gletscher. Aufgrund der Nähe zum Zentrum von Reykjavík ist die Halbinsel Snæfellsnes das perfekte Ziel für Reisende, die einen frei fließenden Roadtrip in Betracht ziehen. Im Folgenden findest du einige interessante Gebiete auf der Halbinsel (zu viel für einen Tag).

Der Eldborg-Krater – Das „Feuerschloss“

Driving Around the Snæfellsnes Peninsula
The Eldborg Crater

Eldborg fährt nach Norden nach Snæfellsnes und ist eine bequeme erste Station. Dieser einzigartige ovale Krater erhebt sich 60 m von einem öden Lavafeld entfernt. Es hat einen Durchmesser von 200 m und du kannst direkt auf die Kraterwände gehen.

„Eldborg“ bedeutet grob „Feuerburg“, und seine malerische Form erklärt den Namen; Es ist, als wären die Burgmauern aus dem feurigen Lavastrom geformt.

Die Fahrt nach Eldborg:

Nehme die Route 1 nördlich von Reykjavík und fahre etwa eine Stunde, bis du Borgarnes erreichst. Borgarnes ist eine schöne Stadt und ein großartiger Ort für einen Boxenstopp. Wenn du Borgarnes erreicht hast, verlasse die Route 1 und finde deinenWeg nach Westen auf der Route 54 in Richtung Snæfellsnes. Nach einem ca. Nach einer 25-minütigen Fahrt erreichst du den Bauernhof Snorrastaðir, der ein ausgezeichneter Ort zum Reiten ist und an dem auch deine Wanderung nach Eldborg beginnt. Es dauert ungefähr eine halbe Stunde.

Wenn du das Lavafeld durchquerst, steige auf die Spitze von Eldborg, wo du in den Krater schauen und deiner Fantasie freien Lauf lassen kannst.

Die Gerðuberg-Basaltsäulen

Driving Around the Snæfellsnes Peninsula
The Gerðuberg Basalt Columns

Basaltsäulen sind kühle hexagonale Formationen, die entstehen, wenn vulkanischer Basalt schnell abkühlt. Gerðuberg ist eine massive Wand aus Basaltsäulen und einen Besuch wert. Es ist leicht von der Straße aus zu erkennen.

Die Fahrt nach Gerðuberg:

From Eldborg, continue just a little further up Route 54 until you see a sign (you should also see the wall on your right from the road).Von Eldborg aus fährst du etwas weiter die Route 54 hinauf, bis du ein Schild siehst (du solltest auch die Wand rechts von der Straße aus sehen).

Ytri Tunga – Die Suche nach Robben

Driving Around the Snæfellsnes Peninsula
Seal spotted at Ytri Tunga Beach

Im Gegensatz zu den berühmten schwarzen Sandstränden Islands ist der Strand neben der Ytri Tunga Farm golden. Was den Strand jedoch wirklich besonders macht, ist, dass er ein ausgezeichneter Ort ist, um Robben zu beobachten. Die beste Zeit, um die Robben zu entdecken, ist im Juni und Juli.

Die Fahrt nach Ytri Tunga:

Von Gerðuberg aus fährst du ca. 35 Minuten auf der Route 54. Wenn du ein Schild mit der Aufschrift Ytri Tunga erreichst, biege links ab. Fahre an der Farm vorbei und du erreichst einen Parkplatz in Strandnähe.

Die schwarze Kirche in Búðir

Driving Around the Snæfellsnes Peninsula
Búðakirkja facing the Snæfellsjökull glacier.

Búðakirkja liegt neben dem Lavafeld Búðahraun und ist eine der berühmtesten schwarzen Kirchen Islands. Es ist in den letzten Jahren unter Fotografen zu einem beliebten Thema geworden, vor allem aufgrund des Kontrasts zwischen der schwarzen Farbe der Kirche und dem Weiß des Snæfellsjökull-Gletschers im Hintergrund.

Während deines Aufenthalts empfehlen wir Dir einen angenehmen Spaziergang durch das Lavafeld und hinunter zur Küste.

Die Fahrt nach Búðir:

Fahre von Ytri Tunga aus etwa 20 Minuten auf der Route 54. Biege links auf die Útnesvegur (Route 574) ab und fahre weiter bis nach Búðavegur. Dort biegst du links ab und folgst der Straße bis zur Kirche.

Das Dorf Arnarstapi

Driving Around the Snæfellsnes Peninsula
The Fishing Village Arnarstapi

Arnarstapi ist im Winter mehr oder weniger völlig verlassen und ein malerisches kleines Fischerdorf, das im Sommer voller Fischer und Reisender ist.

Am Hafen sind unglaubliche Felsformationen zu sehen. Im Sommer nisten dort verschiedene Vogelarten. Eine riesige Skulptur des Halbtrolls Bárður Snæfellsás aus der gleichnamigen isländischen Saga befindet sich nur einen kurzen Spaziergang von Arnarstapi entfernt.

Von Bárður aus können Reisende eine angenehme, einfache 2,5 km lange Wanderung entlang der Küste nach Hellnar, dem Nachbardorf, unternehmen. In Hellnar empfehlen wir Dir, die Höhle Baðstofa – „Wohnzimmer“ – zu besuchen und im Café Fjöruborðið Erfrischungen zu genießen.

Die Fahrt nach Arnarstapi:

Fahre von Búðakirkja aus auf der Route 574 nach Westen, bis du links ein Schild mit der Aufschrift Arnarstapi erreichst.

Der Snæfellsjökull-Nationalpark

Driving Around the Snæfellsnes Peninsula
Snæfellsjökull National Park

Nächster Halt ist der Snæfellsjökull National Park. Unter der Eisschicht des Gletschers ruht ein alter Vulkan, der zuletzt vor 1800 Jahren ausbrach. Jules Vernes berühmte „Reise zum Erdmittelpunkt“ beginnt am Krater des Vulkans Snæfellsjökull, dem Durchgang, durch den die Abenteurer auf dem Weg zum hohlen Erdmittelpunkt eintreten. In Island ist Snæfellsjökull als Landeplatz für Außerirdische und / oder als mächtiges Zentrum mystischer spiritueller Energie bekannt. Wir wissen nicht alles, aber wir können Dir sagen, dass es sicherlich ein wunderschöner Ort ist.

Innerhalb des Nationalparks findest du Vatnshellir. Von den vielen, vielen Lavahöhlen in Island ist dies definitiv eine der coolsten. Da es sich im Nationalpark befindet, benötigst du einen Guide, um die Höhle zu betreten. Die 50-minütige Tour führt dich etwa 35 m unter die Erde, wo du erstaunliche Farben und Felsformationen sehen kannst.

Die Höhle ist 200 m lang und am Ende der Tour wird der Guide manchmal alle bitten, ihre Taschenlampen auszuschalten und ruhig zu sein. Als wir die Höhle besuchten und den Anweisungen des Guides folgten, dachten wir, dass es das erste Mal in meinem Leben war, dass wir absolute Dunkelheit und Stille erlebten.

Die Fahrt nach Vatnshellir:

Von Arnarstapi aus fährst du ca. 10 Minuten auf der Route 574. Die Höhle befindet sich auf der rechten Straßenseite. Denke daran, dass du die Höhle nur auf einer geführten Tour betreten kannst. Buche also unbedingt im Voraus.

Buche deine Vatnshellir tour hier!

Djúpalónssandur

Driving Around the Snæfellsnes Peninsula
Snæfellsnes. Dritvík

Du hast vielleicht schon von den schwarzen Sandstränden von Vík gehört… nun, das ist ähnlich, aber anders. Djúpalónssandur ist ein schwarzer Strand, aber anstelle von Sand ist er voller kleiner schwarzer Kieselsteine. Die vom Meer erodierten Kieselsteine ​​sind wunderschön kugelförmig und werden oft als „Perlen von Djúpalón“ bezeichnet.

Djúpalónssandur ist auch aus historischer Sicht interessant; Fischer aus ganz Island reisten zum Strand, um an saisonalen Angelexpeditionen teilzunehmen. Diese alten Fischer hinterließen vier Strandsteine ​​am Strand, die bis heute dort sind. Die Steine ​​wurden nicht nur für Kraftwettkämpfe verwendet, sondern waren auch eine Möglichkeit, den Anteil jedes Fischers am Fang zu bestimmen (diejenigen, die den schwersten Stein hoben, etwa 150 Kilo), hätten Anspruch auf einen größeren Anteil des Einkommens als jemand, der dies könnte schaffen es nur, den leichtesten Stein zu heben).

BITTE BEACHTE: Seie vorsichtig und halte Abstand zum Meer. Mächtige Schurkenwellen sind in der Gegend weit verbreitet und Menschen wurden bereits zuvor verletzt oder sogar getötet.

Die Fahrt nach Djúpalónssandur:

Von Vatnshellir sind es nur 5 Autominuten nach Djúpalónssandur. Folge der Route 574 und biege links ab in Richtung Djúpalónssandur (etwa fünf Autominuten vom Strand entfernt)..

Das Rif Village und der Gefrierschrank

Driving Around the Snæfellsnes Peninsula
Driving towards Rif you’ll see Ingjaldshólskirkja church on your right-hand side.

Rif ist ein kleines Fischerdorf mit etwa 130 Einwohnern und zwei Straßen. Es ist auch die Heimat des Gefrierschranks: ein Theater, eine Kunstresidenz, ein Hostel, eine Bar und ein Café in einem. Der Gefrierschrank wurde von einem lokalen Schauspieler Kári in einer verlassenen Gefrieranlage (daher der Name) von Grund auf neu gebaut.

Das Gefrierschrank hat im Sommer im Allgemeinen einen engen Zeitplan: Theaterstücke, Ein-Mann-Shows und Konzerte, die von lokalen Legenden und berühmten isländischen Bands gleichermaßen abgehalten werden.

Die Fahrt nach Rif:

Kehre von Djúpalónssandur zur Route 574 zurück und fahre etwa 30 Minuten weiter nach Norden.

Mt. Kirkjufell, der „Kirchenberg“

Driving in Iceland: Snæfellsnes self-drive tour
Kirkjufell Mountain

Internet-berühmt, Mt. Kirkjufell wird von einigen als einer der schönsten Berge der Welt angesehen. Wir müssen zustimmen; Es ist ziemlich perfekt, mit seiner unverwechselbaren Form und dem Vordergrund des Ozeans. Die Bilder sprechen für sich.

Das Wandern auf die Spitze von Kirkjufell sollte nur von erfahrenen Wanderern unternommen werden. Du kannst den Berg jedoch in ungefähr drei Stunden umrunden.

Die Fahrt nach Kirkjufell:

Fahre von Rif 10 Minuten, bis die Route 574 in die Route 54 übergeht. Wenn du auf der Route 54 nach Nordosten fährst, erreichst du Kirkjufell in etwa 20 Minuten. Du wirst es nicht verpassen. Es ist das große, bergförmige Ding.

Das historische Dorf Stykkishólmur

Driving Around the Snæfellsnes Peninsula
The harbour in Stykkishólmur

Es ist leicht zu verstehen, warum Ben Stiller Stykkishólmur als Drehort für seinen Film „Das geheime Leben von Walter Mitty“ gewählt hat. Es ist sicherlich eines der charmantesten Dörfer Islands: voller alter bunter Holzhäuser, die dem Dorf eine zeitlose Qualität verleihen. Das norwegische Haus, ein lokales Volksmuseum, bietet seinen Gästen Einblicke in den Alltag in Stykkishólmur im Wandel der Zeit. Besuche unbedingt das Restaurant Narfeyrarstofa, das eine große Auswahl an lokalen Gerichten bietet.

Der Hafen ist auch sehr schön: Du kannst auf den Súgandisey-Hügel laufen und die Aussicht auf die Stadt genießen. Du kannst auch eine Hafenrundfahrt vom Hafen aus unternehmen, die Bucht von Breiðafjörður mit ihren unzähligen Inseln erkunden oder die Fähre zur Insel Flatey nehmen, wo du die Nacht erkunden oder sogar verbringen kannst.

Die Fahrt nach Stykkishólmur:

Von Kirkjufell aus fährst du weiter auf der Route 54, bevor du links auf die Route 58 abbiegst. In Kürze siehst du ein Schild mit der Aufschrift Stykkishólmur. Insgesamt sind es ungefähr 35 Autominuten.

Die Rückfahrt nach Reykjavík:

Kehre zur Route 54 zurück und überquere die Halbinsel, indem du links auf die Route 56 abbiegst. Wenn du zur Route 54 zurückkehrst, biege links ab und fahre geradeaus nach Borgarnes. Von Borgarnes fährst du auf der Route 1 genau nach Süden nach Reykjavík.

Wie bereits erwähnt, die obige Liste der Highlights, die nicht einmal alle Dinge abdeckt, die du in Snæfellsnes erleben kannst – bei weitem nicht! – ist immer noch zu viel für einen Tag. Wenn du also wirklich alles in Dir aufnehmen möchtest, kannst du die Nacht dort verbringen und mindestens zwei Tage für die Erkundung einplanen.

Wir empfehlen auch, Touren mit dem Kleinbus zu buchen. Auf diese Weise kannst du die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Halbinsel erkunden, einschließlich einiger geheimer Orte und eines Besuchs auf einem Bauernhof, um einen Eindruck von der lokalen Erfahrung zu bekommen

victoria
victoria
Categories

What's On locations in downtown Reykjavík

  • Laugavegur 5 (Main Office)
  • Laugavegur 54 (Trip)

Opening Hours:

  • Mon-Fri 9:00 - 17:00 through phone or email.
  • (Opening hours are limited temporarily)

Contact What's On

The official source for safe adventure in Iceland is safetravel. It’s located in our Laugavegur 54 location.