Es gibt zwei Arten von Reisenden, diejenigen, die vorausplanen, und die spontanen. Wenn es jedoch um Island geht, müssen beide Arten von Reisenden ihre Pläne ein wenig anpassen (oder im Falle des spontanen Typs einige machen). Wenn du nach Island reist, musst du einige Dinge im Voraus planen, andere können jedoch nicht wirklich geplant werden (z. B. das Wetter).

Blue Lagoon

Buche mindestens einen Monat im Voraus

Island ist heutzutage ein beliebtes Reiseziel, daher gibt es einige beliebte Orte und Touren, die du im Voraus buchen musst. Du kannst wahrscheinlich noch ein paar Wochen im Voraus mit der Buchung davonkommen, es sei denn, du bist zu Stoßzeiten hier (z. B. Weihnachten), aber wenn du sicher sein möchtest, dass du deine bevorzugten Daten einen Monat im Voraus erhältst, ist dies der Weg den du einschlagen solltest. Wenn du nach etwas suchst, das etwas weniger beliebt ist, sehe Dir unsere Liste mit Alternativen zu beliebten Orten an.

Die Blaue Lagune – Dies ist eines der beliebtesten Reiseziele in Island. Seit einiger Zeit werden Besucher gebeten, ihre Tickets im Voraus zu buchen. Diese sind manchmal bis zu einem Monat im Voraus ausverkauft. Plane also entsprechend, wenn du diesen milchig blauen Pool und das Spa besuchen möchtest. Wenn es zu deinem bevorzugten Terminen ausgebucht ist, gibt es immer einige Alternativen.

Hundeschlittenfahren – Es ist keine traditionelle isländische Aktivität, aber da Island die richtigen Bedingungen dafür hat, ist es bei Touristen beliebt. Wenn du es ausprobieren möchtest, musst du frühzeitig buchen, da die Touren beliebt sind, die Verfügbarkeit jedoch begrenzt ist.

Längere Touren – Viele Reiseveranstalter bieten längere Touren an, die weiter in die isländische Natur vordringen, als dies an einem Tag möglich ist, oder mehrere Aktivitäten auf dem Weg kombinieren. Wenn du wandern, das Islandpferd reiten möchtest (falls du ein erfahrener Reiter bist) oder die abgelegenen Ost- oder Westfjorde besuchen möchten, sind diese eine großartige Idee. Diese Touren erfordern eine angemessene Planung und sollten am besten im Voraus gebucht werden. Wenn du längere Touren buchen möchtest, kontaktiere uns!

Langjökull: Into The Glacier

Buche ein oder zwei Wochen im Voraus

Im Allgemeinen können die meisten Tagestouren und Aktivitäten ein oder zwei Wochen im Voraus gebucht werden, es sei denn, du befindest dich zu Spitzenzeiten (z. B. um Weihnachten) in Island.

Ein Besuch einer Eishöhle Die natürlichen Eishöhlen in Vatnajökull sind nur im Winter von etwa Ende November bis Ende März verfügbar. Da viele Menschen diese erstaunlichen Höhlen sehen möchten, wird empfohlen, sie mindestens zwei Wochen im Voraus zu buchen – Bitte beachte jedoch, dass die Touren nicht in Reykjavík beginnen (es sei denn, es handelt sich um eine mehrtägige Tour) und du ungefähr 6 Stunden benötigst, um zum Treffpunkt zu fahren.

In den Gletscher – Die natürlichen Eishöhlen bilden sich an den Rändern der Gletscher. Wenn du jedoch genau in die Mitte eines Gletschers gelangen möchtest, gibt es eine andere Option. Die künstliche Eishöhle in Langjökull ist beeindruckend zu besuchen und das ganze Jahr über werden Touren angeboten. Da Into the Glacier bei Touristen immer beliebter wird – insbesondere im Sommer, wenn die natürlichen Eishöhlen nicht zugänglich sind – wird empfohlen, dass du im Voraus planst und mindestens eine Woche im Voraus buchst.

GletscherwanderungenGletscherwanderungen sind eine weitere beliebte Option für Gletscherliebhaber, die Island besuchen. Wenn du zu spät zur Party kommst, kannst du versuchen, sie am Vortag zu buchen. Wenn du jedoch sicher sein möchtest, dass die Tour zu deinem bevorzugten Datum verfügbar ist, empfehlen wir, mindestens eine Woche im Voraus zu buchen.

Sei flexibel

Das isländische Wetter ist notorisch launisch und unzuverlässig. Alle wetterabhängigen Touren (wie Walsafari und Nordlichttouren) können einige Zeit im Voraus gebucht werden. Bis die Wettervorhersage vorliegt, ist es jedoch am besten, flexibel zu bleiben, insbesondere im Winter!

Nordlichter – Das Nordlicht ist ein großartiges Naturphänomen, aber da es durch Sonnenstürme verursacht wird und sich weit über den Wolken manifestiert. Dies bedeutet, dass sie keine verlässliche Attraktion sind und an bewölkten Tagen überhaupt nicht gesehen werden können. Es gibt einige Tipps, die du befolgen kannst, um deine Chancen auf einen Besuch zu maximieren. Eine Nordlichtbetrachtung kann jedoch nicht weit im Voraus geplant werden. Wir empfehlen, die Aurora-Vorhersage ein oder zwei Tage vor deiner Abreise zu konsultieren und deine Reisepläne entsprechend anzupassen.

Walsafari – Es ist nichts Falsches daran, eine Walsafari im Voraus zu planen, insbesondere im Sommer. Da diese Tour jedoch eine Bootsfahrt beinhaltet, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, die Wettervorhersage zu konsultieren und einen Tag zu wählen, an dem das Wetter schön und schön ist mild, besonders im Winter.

Was ist stattdessen zu erleben?

Island ist eine winzige Insel direkt unterhalb des Polarkreises mit bekanntermaßen unzuverlässigem Wetter. Manchmal werden Touren abgesagt und es gibt nichts zu tun, aber du kannst etwas anderes erleben und am nächsten Tag erneut nachsehen, wenn das Wetter (hoffentlich) besser ist. Zum Glück gibt es stattdessen viel zu erleben!

Wenn du keine Walsafari machen kannst – Die Bedingungen auf offener See sind oft schlechter als an Land. Sehe nach, ob du stattdessen eine Tour an Land unternehmen kannst, z. B. wenn du den Golden Circle oder Reykjavík Erupts besuchst, um die Vulkangebiete auf Reykjanes zu erkunden.
Wenn du die Stadt nicht verlassen kannst – Im Winter bedeutet schlechtes Wetter manchmal, dass du  die gewünschte Route nicht fahren kannst. Glücklicherweise ist ein Aufenthalt in der Stadt mit ihrer Fülle an Museen, Ausstellungen, Konzerten und anderen Veranstaltungen eine großartige Alternative. Schaue Dir die Ausstellung Wale of Iceland an, mache eine Food-Tour durch die Stadt (oder gehe zu einer Bierprobe) oder schwimme in einem der vielen schönen geothermischen Pools der Stadt.
Wenn du das Nordlicht nicht sehen kannst – Da Nordlichttouren normalerweise die einzigen Touren sind, die so spät ausgehen, ist ein Aufenthalt in der Stadt die beste Option. Es gibt einige Museen, die bis spät in die Nacht geöffnet haben, es gibt eine Vielzahl großartiger Restaurants im Stadtzentrum und es finden normalerweise viele interessante Konzerte und Veranstaltungen statt!

Victoria Sophie Lesche
Victoria Sophie Lesche
Categories

What's On locations in downtown Reykjavík

  • Laugavegur 5 (Main Office)
  • Laugavegur 54 (Trip)

Opening Hours:

  • Main office (Laugavegur 5) - open every day 8:30 - 22:00
    Laugavegur 54 - Mon-Fri 9:00-18:00, Sat 9:00-14:00

Contact What's On

The official source for safe adventure in Iceland is safetravel. It’s located in our Laugavegur 54 location.