Einer der schönsten Orte Islands sind ohne Zweifel die Westfjorde. Obwohl es nur wenige Stunden von Reykjavík entfernt ist, war ich letztes Jahr nur zum ersten Mal dort. Ich habe es sofort bereut, nicht früher dorthin gegangen zu sein, weil die Natur dort noch schöner ist, als ich es mir vorgestellt hatte. Die Gebirgslandschaft ist mit ihren flachen Klippen und schmalen Fjorden völlig anders als im übrigen Island. Das Gebiet wird von öder Natur beherrscht, da in diesem 22 km2 großen Gebiet nur 7000 Einwohner leben. Du hast die Möglichkeit, auf eigene Faust Sightseeing zu machen, in Hornstrandir zu wandern, in den Fjorden Kajak zu fahren oder einfach nur die kleinen Fischerstädte zu genießen.

Um das Beste aus einem Besuch in den Westfjorden herauszuholen, empfehle ich, mindestens drei Tage dort zu verbringen, vorzugsweise mehr, je nachdem, wie weit du gehst. Auch wenn die Entfernungen auf einer Karte möglicherweise nicht groß erscheinen, gibt es auf vielen Straßen schmale Schotterstraßen, sodass die Navigation länger dauern kann als erwartet. Es wird nicht empfohlen, im Winter dorthin zu fahren. Hier sind einige der Orte, die ich in den Westfjorden empfehlen kann:

The Wonders of the Westfjords of Iceland

Rauðasandur

Dies ist ein 10 km langer Strand, und wie der Name schon sagt, nimmt der gelbe Sand je nach Licht und Wetter häufig Rottöne an. Das blaue Meer und die schwarzen Klippen in der Umgebung bilden einen perfekten Kontrast zu Sand und Muscheln. Es ist sehr wahrscheinlich, dass du ein oder zwei Robben am Ufer herumwandern siehst.

Unterhaltsame Tatsache: An einem Ende von Rauðasandur liegt der verlassene Bauernhof Sjöundá. Im Jahr 1802, als Hunderte von Menschen in der Gegend lebten, war die Farm Schauplatz grausamer Morde, die später einen der besten Romane von Gunnar Gunnarsson, Svartfugl (auf Englisch als The Black Cliffs veröffentlicht), inspirierten.

The Wonders of the Westfjords of Iceland

Látrabjarg

Diese herrlichen Klippen sind die größten Vogelklippen in Europa und beherbergen eine große Vielfalt an Vögeln. Du hast wahrscheinlich von dem Papageientaucher mit seinem farbigen Schnabel gehört. Dies ist der beste Ort, um diese Süßen zu sehen (Hinweis: Der Papageientaucher ist nur von Mai bis Mitte August hier). Látrabjarg ist eigentlich der westlichste Punkt Europas (ohne die Azoren). Diese Klippen sind so steil, dass dir schwindelig wird, wenn du zu nahe an den Rand kommst, was genauso gut ist, da es überhaupt nicht empfohlen wird, zu nahe an den Rand zu kommen (die Papageientaucher machen Löcher in den Rand, so dass es nicht sicher ist). Látrabjarg ist ideal für Fotografen und Vogelliebhaber. Ich und mein Freund hatten dort letzten Sommer ein Picknick. Ich empfehle es zu versuchen, wenn es nicht zu windig ist.

The Wonders of the Westfjords of Iceland

Patreksfjörður

Dies ist ein außergewöhnlich charmantes Fischerdorf, das von den Einheimischen liebevoll als Patró bezeichnet wird. Es ist ein idealer Ort, um die Umgebung zu erkunden. Es gibt Cafés, Restaurants, ein Hotel und einen Campingplatz in der Stadt. Látrabjarg, Rauðasandur und Dynjandi sowie andere Naturwunder befinden sich in der Nähe. Nicht zuletzt ist der Blick auf das Meer und die Berge von Patreksfjörður aus außergewöhnlich.

The Wonders of the Westfjords of Iceland
westfjords.is

Dynjandi

Wenn du ein Fan von Wasserfällen bist (und wer ist das nicht?), solltest du Dynjandi nicht verpassen. Es ist eine Reihe von Wasserfällen, die im Meer enden und auf 100 m über dem Meeresspiegel beginnen. Der berühmteste oder zumindest am meisten fotografierte Teil ist der breiteste, nur 15 Minuten vom Parkplatz entfernt. Der Wasserfall ist so atemberaubend, dass du dich wahrscheinlich nicht losreißen kannst. Wenn du nicht kannst, ist das kein Problem, es gibt einen Campingplatz am Wasserfall. Stelle nur sicher, dass du mit dem Lärm umgehen kannst!

The Wonders of the Westfjords of Iceland
westfjords.is

Der natürliche Pool in Reykjafjörður in Arnarfjörður

Es gibt so viele Fjorde in den Westfjorden, dass sie sogar Fjorde in Fjorden haben. In Reykjafjörður in Arnarfjörður gibt es zwei Pools, einen natürlichen und einen künstlichen. Der natürliche Pool, in dem früher Wäsche gewaschen wurde, ist zu heiß, um länger darin zu sitzen, aber der andere ist perfekt, um sich zu entspannen und den Sonnenuntergang im Fjord hinter den „Alpen der Westfjorde“ zu beobachten. Bitte denke daran, den Ort so zu verlassen, wie du ihn gefunden haben.

The Wonders of the Westfjords of Iceland
skrimsli.is

Das isländische Seemonstermuseum

Du hast wahrscheinlich von Seeungeheuern gehört, aber wie viel weisst du wirklich über sie? Hier ist deine Chance, mehr zu erfahren! Geschichten von Monstern, Elfen, Trollen und Geistern waren im Laufe der Jahrhunderte ein wichtiger Bestandteil der isländischen Kultur, wahrscheinlich wegen der dunklen Winter, in denen die Menschen nichts Besseres zu tun hatten, als sich vorzustellen, was in der Dunkelheit lauerte. Es ist nur im Sommer geöffnet. Wenn du mehr über das übernatürliche Island erfahren möchten, kannst du auch das Museum für isländische Zauberei und Hexerei in Hólmavík besuchen.

The Wonders of the Westfjords of Iceland
westfjords.is

Das Naturschutzgebiet Hornstrandir

Einer der beliebtesten Wanderwege, nicht nur der Westfjorde, sondern ganz Islands, liegt im Naturschutzgebiet Hornstrandir. Das Gebiet war früher stark besiedelt, aber aufgrund sich ändernder sozialer Strukturen wurde das Gebiet gegen Ende des Zweiten Weltkriegs aufgegeben. Die Straßen sind knapp und die Gegend kann nur mit dem Boot oder zu Fuß erreicht werden, aber die Natur der Gegend ist großartig. Einige Pflanzenarten, die aufgrund von Schafweiden vom Aussterben bedroht waren, gedeihen jetzt und alle Tiere in der Region sind geschützt, was zu einer blühenden Population von Polarfüchsen und einer immens vielfältigen Vogelwelt geführt hat.

The Wonders of the Westfjords of Iceland
westfjords.is

Ísafjörður

Ísafjörður ist das Herz der Westfjorde. Es ist eine der ältesten Städte Islands und war früher auch eine der größten. Es hat eine reiche Geschichte und Kultur und einige der ältesten Häuser in Island. Es ist ein großartiger Ort, um beim Skifahren im Skigebiet Tungudalur zu bleiben, schwimmen zu gehen, in der angesehenen „Alten Bäckerei“ Gebäck zu bekommen und die Umgebung zu erkunden. Die Natur rund um Ísafjörður ist nicht nur außergewöhnlich, sondern auch von einer Vielzahl kleiner Dörfer umgeben, von denen jedes seinen eigenen Charme hat. Besuche zum Beispiel das Ósvör-Schifffahrtsmuseum in Bolungavík oder das Museum von Jón Sigurðsson, dem isländischen Helden der Unabhängigkeit, an seinem Geburtsort in Hrafnseyri bei Arnarfjörður.

Suchst du weitere Informationen? Unter www.westfjords.is findest du Informationen zu Unterkunft, Transport und Aktivitäten.

victoria
victoria
Categories

What's On locations in downtown Reykjavík

  • Laugavegur 5 (Main Office)
  • Laugavegur 54 (Trip)

Opening Hours:

  • Mon-Fri 9:00 - 17:00 through phone or email.
  • (Opening hours are limited temporarily)

Contact What's On

The official source for safe adventure in Iceland is safetravel. It’s located in our Laugavegur 54 location.