Island ist eine Insel und das bedeutet, dass du nie weit vom Wasser entfernt bist. Viele Naturschätze Islands befinden sich in der Nähe des Wassers und lassen sich am besten mit dem Boot erkunden. In diesem Artikel erzählen wir Dir mehr über die verschiedenen Bootstouren, die Island anbietet.

Polarlichter mit einem Boot entdecken

Das Polarlicht ist ein großartiger Anblick. Sie sind am besten weit entfernt von den Lichtern der Stadt zu sehen. Wenn du also aus der Stadt zu dunkleren Stellen gehst, hast du eine höhere Chance, sie zu sehen. Eine Bootstour mit Polarlichtern auf dem dunklen Meer bietet großartige Beobachtungsmöglichkeiten. Täglich fahren Boote vom alten Hafen von Reykjavík ab. Die Polarlichtsaison nähert sich ihrem Ende, ist aber bis Mitte April noch stark.

Buche hier deine Polarlichtour per Bootstour.

Walbeobachtung und Papageientauchertouren

Isländische Gewässer sind der natürliche Lebensraum verschiedener Walarten. Bartenwale sind eine wandernde Art und die meisten reisen im Winter über weite Strecken in tropische Gewässer und im Sommer zurück in die Polarregionen. Die beste Jahreszeit für Walbeobachtungen in den meisten Teilen Islands ist daher zwischen April und Oktober. Oft sehende Wale sind Zwergwale, Buckelwale, Seiwale, Finnwale und Blauwale.

Von Ende April / Mai bis August kannst du auch bunte Papageientaucher schwimmen und herumfliegen sehen. Zum Erkennen von Papageientauchern ist es am besten, mit einem kleinen Boot zu fahren. Vergesse nicht, ein Fernglas mitzubringen. Papageientaucher sind kleiner als du denkst!

Buche hier deine Walbeobachtungstour.

Humpback Whale

RIB-Abenteuer auf den Westman Islands

Die Westman Islands sind ein Archipel von 15 Inseln vor der Südküste Islands. Die Inseln sind bekannt für ihre wunderschönen Landschaften und die reiche Vogelwelt. Es ist möglich, eine RIB-Tour rund um Heimaey, die größte und einzige bevölkerungsreiche Insel der Westman Islands, zu buchen. Ein kleines RIB bringt dich an den kleineren Inseln um Heimaey, mehreren Höhlen und dem berühmten Elefantenfelsen vorbei. Unterwegs hast du die Möglichkeit, Wildtiere wie Seevögel und Killerwale zu beobachten.

Exploring the Open Waters in Iceland
Photo: Facebook Ribsafari.is

Fluss Rafting

In Island kannst du auf dem Fluss Hvítá im Süden oder auf dem Fluss East Jökulsá im Norden Rafting betreiben. Gullfoss, einer der beliebtesten Wasserfälle des Landes, liegt im Fluss Hvítá. Rafting findet etwas weiter unten vom Gullfoss-Wasserfall in einer spektakulären Schlucht statt. In der Schlucht gibt es Gebiete, in denen der Fluss sehr schnell fließt, und andere Teile, in denen es ruhiger ist, was ihn ideal für diejenigen ohne Rafting-Erfahrung macht. Der Fluss im Osten ist als etwas wilder bekannt und wurde als einer der besten Raftingflüsse Europas eingestuft. Trotz seiner herausfordernden Natur kann jeder mit der richtigen abenteuerlichen Einstellung und Schwimmfähigkeit auch an einer Raftingtour auf dem Fluss East Jökulsá teilnehmen.

Buche hier deine River Rafting Tour.

Exploring the Open Waters in Iceland
Photo: Facebook Viking Rafting

Kajak fahren

Wie findest du es, Reykjavík und die kleinen Inseln in der Bucht von Faxaflói mit dem Kajak zu entdecken? Kajakfahren kombiniert aktive Erholung im Freien mit Erkundung der Natur. Wenn du in der Nähe der Inseln paddeln, hast du die besten Nahaufnahmen von Seevögeln und ozeanischen Wildtieren. Eine großartige Möglichkeit, einen Nachmittag in der Natur zu verbringen.

Sea Paddling
Victoria Sophie Lesche
Victoria Sophie Lesche
Categories

What's On locations in downtown Reykjavík

  • Laugavegur 5 (Main Office)
  • Laugavegur 54 (Trip)

Opening Hours:

  • Main office (Laugavegur 5) - open every day 8:30 - 22:00
    Laugavegur 54 - Mon-Fri 9:00-18:00, Sat 9:00-14:00

Contact What's On

The official source for safe adventure in Iceland is safetravel. It’s located in our Laugavegur 54 location.