Zuhause ist, wo deine Katze ist. Dies dachten wahrscheinlich die Siedler Islands zwischen 870 und 930 n. Chr., Als sie die ersten Katzen unter das Vieh mitbrachten. Heutzutage gibt es in Island viele verschiedene Katzenrassen, von der flauschigen norwegischen Waldkatze über die exotisch aussehende Bengalkatze bis hin zu allen Arten von Mischlingen.

Es wird geschätzt, dass es in der Hauptstadtregion Islands rund 20.000 Katzen gibt. Viele dieser Katzen streifen durch die Stadt. Seie also nicht überrascht, wenn du an jeder Straßenecke eine Katze siehst. Die meisten von ihnen haben ein liebevolles Zuhause, sind satt und bereit, deine Aufmerksamkeit zu fordern. Kein Wunder, dass ihnen mehrere Facebook-Seiten gewidmet sind, wie die Katzen von Reykjavík und Spottaði Kött (Spotted a Cat). Das einzige Ziel dieser „Fanclubs“ ist es, Bilder von Katzen mit anderen Katzenliebhabern zu teilen. Seien wir ehrlich, mit Katzen ist das Leben einfach besser. Wenn du damit einverstanden bist, lese weiter, denn hier dreht sich alles um Katzen in Reykjavík.

Cats in Reykjavík

Berühmte Katzen

Die bekannteste Katze Islands ist die Weihnachtskatze Jólakötturinn. Die Weihnachtskatze ist das Haustier des kinderfressenden Monsters Grýla und ihres Mannes Leppalúði. Sie sind die Eltern der 13 isländischen Weihnachtsjungen. Die Weihnachtskatze ist allerdings nicht süß. Sie ist eigentlich eine gigantische Katze, die gerne kratzt. Der Legende nach isst sie alle Kinder, die zu Weihnachten keine neuen Kleider bekommen.

Der zweitplatzierte Gewinner ist Baktus, eine Katze mit seinem eigenen beliebten Instagram-Account (9000 Follower)! Baktus lebt in der Innenstadt von Reykjavík und ist im Icewear-Laden in Bankastræti, wo er seine Tage als Sicherheitsbeamter verbringt und Kuscheln sammelt. Wenn du in Reykjavík bist, sage ihm unbedingt Hallo.

Katzenorganisationen

Obwohl die meisten Katzen in Reykjavík ein dauerhaftes Zuhause haben, gibt es auch streunende Katzen oder Katzen, die nach einer neuen Unterkunft suchen. Glücklicherweise gibt es einige gute Organisationen, die sich darauf konzentrieren, diesen Katzen zu helfen.

Erstens gibt es Villikettir (Wildkatzen), ein Tierheim und eine Tierschutzbehörde. Der Winter kann für wilde Katzen in Island besonders hart sein, mit stürmischem und schneereichem Wetter und wenig Futter. Villikettir hat im ganzen Land Fütterungsstationen eingerichtet, um diesen Katzen das Überleben zu ermöglichen. Sie bieten auch tierärztliche Versorgung an und haben Hunderte von Katzen wieder gesund gepflegt.

Kattholt (Katenorganisation) beherbergt die Icelandic Cat Protection Society, ein Katzenhaus und ein Katzenhotel. Ihr Ziel ist es, eine bessere Behandlung von Katzen zu fördern und sicherzustellen, dass alle Katzen Schutz haben. Sie ermutigen auch alle, ihre Katzen mit einem Mikrochip zu versehen und ihre Tiere registrieren zu lassen. Wenn streunende Katzen hereingebracht werden, suchen sie zuerst nach den ursprünglichen Besitzern. Wenn diese jedoch nicht gefunden werden können, werden die Katzen zur Adoption freigegeben.

Eine dritte Tierschutzorganisation ist Dýrahjálp Íslands (Tierhilfe Island). Sie bieten allen Tieren, die es brauchen, Schutz und bieten Pflegeheime für Haustiere, bis sie ein dauerhaftes Zuhause finden.

Cat in Reykjavík

Katzen Reality-TV-Show

Keeping Up With the Kattarshians ist die aufregendste Reality-TV-Show, die es gibt. Hauptgrund: Die Stars dieser Show sind kuschelige, verschwommene und süße Kätzchen. Die Kätzchen werden in ein spezielles katzenfestes kleines Haus gebracht und alles, was sie tun, wird auf kattarshians.tv live übertragen. Das Haus befindet sich in Kattholt und das Hauptziel der Show ist es, das Bewusstsein für Katzenhäuser zu schärfen und ein neues Zuhause für die Hauptdarsteller zu finden. Die Show war ein sofortiger, weltweiter Erfolg. Internationale Medien berichteten über das Konzept und verwandelten die ersten Kätzchen in hochrangige Prominente. Die Abenteuer vieler Katzen wurden von Anfang an übertragen und es hat sich als erfolgreicher Weg erwiesen, ihnen ein neues Zuhause zu finden.

Islands erstes Katzencafé

Islands erstes Katzencafé, Kattakaffihúsið, wurde am 1. März in Bergstaðastræti in der Innenstadt von Reykjavík eröffnet. Das gemütliche vegetarische und vegane Café bietet köstliche Sandwiches, Kuchen und Kaffee. Und alle Bestellungen kommen mit einer Seite von Katzenkuscheln. Die Katzen, die im Katzencafé leben, werden in Zusammenarbeit mit dem Katzenhaus Villikettir ausgewählt und stehen alle zur Adoption bereit. Sehen heißt glauben, man muss es nur selbst überprüfen.

Cat Café Reykjavík
Victoria Sophie Lesche
Victoria Sophie Lesche
Categories

What's On locations in downtown Reykjavík

  • Laugavegur 5 (Main Office)
  • Laugavegur 54 (Trip)

Opening Hours:

  • Main office (Laugavegur 5) - open every day 8:30 - 22:00
    Laugavegur 54 - Mon-Fri 9:00-18:00, Sat 9:00-14:00

Contact What's On

The official source for safe adventure in Iceland is safetravel. It’s located in our Laugavegur 54 location.