Wir können uns darauf verlassen, dass isländische Grundschulkinder stets wichtige, unbestreitbare Fakten lernen, so wie Eins plus Eins ist Zwei, dass das Wetter in Island schrecklich ist, und dass unsere Wikingervorfahren nicht nur Island, sondern auch Nordamerika entdeckt haben. Irische Mönche mögen zwar zuerst in Island gewesen sein, aber wer interessiert sich schon für die, wenn Wikinger im Spiel sind.

icelandic viking

Wir sind uns ziemlich sicher, wann die Wikinger nach Island kamen

Die Wikinger kamen in der Mitte des 9. Jahrhunderts nach Island, was durch archäologische Funde gestützt wird. Es wurden auch Überreste abgelegener Siedlungen rund um Island gefunden, die nachweisen, dass schon vor der Mitte des 9. Jahrhunderts Nordmänner nach Island kamen, allerdings nicht dort siedelten.

Wir können uns also sicher sein, dass seitdem Island vor einigen Millionen Jahren entstand, kein Mensch je einen Fuss auf die Insel gesetzt hatte, bevor die Wikinger (oder die irischen Mönche) im 8. oder 9. Jahrhundert nach Island kamen. Richtig?

Naja…

roman_coins

Münzenfunde in Island verwirren Historiker

Im 20. Jahrhundert wurden Münzen an verschiedenen Orten in Island gefunden, hauptsächlich im Südosten Islands. Diese Münzen waren sicherlich keine krónas. Diese Münzen hatten alle die Gemeinsamkeit, dass sie aus dem Rom des dritten Jahrhunderts stammten. Genauer gesagt stammen sie aus der Zeit der römischen Herrscher Aurelianus und Diocletianus.

Was haben diese römischen Münzen in Island zu suchen? Sie könnten sicherlich von den Wikingersiedlern ins Land gebracht worden sein, da der Grossteil der Münzen in der Nähe von Wikingerruinen gefunden wurde. Historiker finden diese Theorie jedoch eher unwahrscheinlich, da Wikinger kaum in Kontakt mit römischen Münzen aus dieser Zeit kamen. Könnten die irischen Mönche die Münzen nach Island gebracht haben? Die Mönche stammten aus einer Region, in der römische Münzen gefunden wurden, aber auch das ist unwahrscheinlich.

Könnten römische Seefahrer aus dem dritten oder vierten Jahrhundert die ersten Menschen gewesen sein, die Fuss auf Island setzten? Wenn dies der Fall wäre, und das ist sehr unwahrscheinlich, dann wären die Römer nur kurz auf Island gewesen, oder gar versehentlich.

viking

Ist Island das mysteriöse Land Thule?

Eine weitere Vermutung ist, dass Island vom griechischen Entdecker Pytheas von Massalia bereits im vierten Jahrhundert entdeckt wurde, und dass Island tatsächlich das mysteriöse Land Thule ist. Man sagt, er sei sechs Tage nördlich von Grossbritannien gesegelt, bis er Land sichtete, und dieses Land beschrieb er als das Land wo die Sonne nie ganz untergeht. Das ist jedoch wieder lediglich eine Spekulation, da diese Beschreibung auf viele Orte zutrifft. Seine Aufzeichnungen sind verschwunden, und diese Informationen stammen von Beschreibungen anderer, späterer Autoren.

Das einzige, was wir mit Sicherheit wissen, ist, dass die Nordmänner im 8. und 9. Jahrhundert Island besiedelten. Alles andere sind Spekulationen.

Svenja Kristina Fritz
Svenja Kristina Fritz
Categories

What's On locations in downtown Reykjavík

  • Laugavegur 5 (Main Office)
  • Laugavegur 54 (Trip)

Opening Hours:

  • Main office (Laugavegur 5) - open every day 8:30 - 22:00
    Laugavegur 54 - Mon-Fri 9:00-18:00, Sat 9:00-14:00

Contact What's On

The official source for safe adventure in Iceland is safetravel. It’s located in our Laugavegur 54 location.