In Island wird einer von zehn Menschen zu Lebzeiten ein Buch veröffentlichen. Obwohl Island eine kleine Bevölkerung hat, gibt es eine aktive Schriftstellergemeinschaft, und pro Kopf werden mehr Bücher veröffentlicht als irgendwo sonst auf der Welt. Besonders der Verkauf von Kriminalromanen boomt. Islands weite Landschaft und das raue Wetter haben wahrscheinlich zur reichen Geschichte des Geschichtenerzählens beigetragen. Lasse uns in einige zeitgenössische isländische Romane eintauchen.

Hotel Silence von Auður Ava Ólafsdóttir

Hotel Silence ist der fünfte Roman des Autors Auður Ava Ólafsdóttir. Es erzählt die Geschichte des Protagonisten Jónas. Jónas ist zutiefst unzufrieden mit seinem beruflichen und persönlichen Leben. Seine Frau verließ ihn und bevor sie es tat, sagte sie ihm, dass ihre Tochter nicht sein leibliches Kind ist. Außerdem verschlechtert sich die Gesundheit seiner Mutter und es schmerzt ihn zu sehen, wie Demenz ihr Leben übernimmt. Da er nicht weiß, wie er die Dinge zum Besseren wenden kann, beschließt er, ein One-Way-Ticket in ein namenloses, vom Krieg zerstörtes Land zu kaufen, um sein Leben zu beenden. Nach seiner Ankunft checkt er im Hotel Silence ein. Unerwartet fühlt er sich wieder unter Kontrolle. Es gibt viele Dinge, die seine Aufmerksamkeit erfordern – das Hotel braucht Arbeit und die Mitarbeiter und Gäste des Hotels brauchen Hilfe. Nach einer Weile muss sich Jónas entscheiden, ob er sein altes Leben wirklich hinter sich lassen will oder ob er ihm eine zweite Chance geben will. Das Hotel Silence wurde 2016 mit dem isländischen Literaturpreis ausgezeichnet.

Übersetzt von Brian FitzGibbon
224 Seiten
Veröffentlicht am 22/02/2018

Hotel Silence

Frau bei 1.000 Grad von Hallgrímur Helgason

Woman at 1,000 Degrees wurde von der Autorin Hallgrímur Helgason geschrieben, die unter anderem auch die Romane 101 Reykjavík (mit einer Verfilmung) und The Hitman’s Guide to Housecleaning schrieb. Die Geschichte ist inspiriert von wahren Begebenheiten nach einem zufälligen Telefongespräch, das Helgason 2006 mit einer Frau namens Brynhildur Georgía Björnsson geführt hat. Die Hauptfigur in dem Buch Herra basiert auf Brynhildurs Biografie (veröffentlicht 1983), aber die Geschichte ist klassifiziert als Fiktion. Der Roman erzählt die Geschichte einer alten Frau, die ihren eigenen Einäscherungstermin gebucht hat (sie wird bei 1.000 Grad verbrannt). Ihr Vater war einer der wenigen Isländer, die im Zweiten Weltkrieg neben den Nazis kämpften, und sie war zufällig die Enkelin des ersten isländischen Präsidenten, Herrn Sveinn Björnsson. Nach ihrem Leben wird die Leserin an wichtigen Ereignissen des 20. Jahrhunderts vorbeigeführt, die voller Kriege und vieler Verluste sind. Sie hat überlebt, aber es stellt sich die Frage, ob das Überleben wirklich besser ist als das Sterben in einem Krieg. Es wurde in 14 Sprachen veröffentlicht und war 2013 für den Literaturpreis des Nordischen Rates nominiert.

Übersetzt von Brian FitzGibbon
391 Seiten
Veröffentlicht am 09/01/2018

Woman at 1000 Degrees

Fische haben keine Füße von Jón Kalman Stefánsson

Der Autor Jón Kalman Stefánsson hat insgesamt 12 Romane veröffentlicht. Fish Have No Feet wurde 2013 veröffentlicht und 2016 ins Englische übersetzt. Der Protagonist der Geschichte ist Ari, ein Schriftsteller und Verleger, der nach zwei Jahren in Kopenhagen, als sein Vater im Sterben liegt, nach Keflavík zurückkehrt. Zurück in seiner Heimatstadt beschäftigen ihn Erinnerungen an seine Jugend – Pink Floyd und die Beatles zu hören, sich mit amerikanischen Soldaten anzufreunden und an seine ersten Verabredungen. In seiner Jugend hing Keflaviks Lebensunterhalt ausschließlich von der US-Militärbasis ab, und die Präsenz des amerikanischen Militärs hat die isländische Kultur seit dem Zweiten Weltkrieg geprägt. Fish Have No Feet erzählt eine intime Familiengeschichte und zeigt gleichzeitig, wie Island durch äußere Einflüsse verändert wird. Der Roman wurde 2017 auf die Longlist des Man Booker International Prize gesetzt.

Übersetzt von Phil Roughton
384 Seiten
Veröffentlicht am 25/08/2016

Fish Have No Feet

Drápa – Ein Reykjavik-Mordgeheimnis von Gerður Kristný

Drápa – A Reykjavik Murder Mystery ist ein Roman, der auf einem echten Mordfall basiert, dem die Autorin Gerður Kristný begegnet ist, als sie als Journalistin einer jungen Frau arbeitete, die in der Innenstadt von Reykjavík verloren und schließlich ermordet wurde. Der Roman erzählt die Geschichte dieser ermordeten Frau und handelt von allen Todesfällen von Frauen. Frauen, die von der Gesellschaft missachtet und von den ihnen am nächsten stehenden Personen missbraucht werden, sind ein allgemeines Thema im gesamten Buch. Die Geschichte wird mit einer Art Vers erzählt, der drápa genannt wird, einer Form skaldischer Poesie. Drápa bedeutet auch, auf Isländisch zu töten oder zu töten, was dem Titel des Buches eine doppelte Bedeutung verleiht. Dies ist Viking Poesie pur sang.

Übersetzt von Rory McTurk
128 Seiten
Veröffentlicht am 01/04/2018

Drápa

Snare von Lilja Sigurðardóttir

Die Autorin Lilja Sigurðardóttir ist eine vielversprechende Krimiautorin, die vier Kriminalromane veröffentlicht hat und Snare ist ein weltweiter Bestseller. Snare erzählt die Geschichte einer geschiedenen jungen Mutter namens Sonia, die darum kämpft, für sich selbst zu sorgen und das Sorgerecht für ihren Sohn zu behalten. Da sie keine anderen Möglichkeiten sieht, schmuggelt sie Kokain nach Island und gerät in der dunklen kriminellen Unterwelt schnell in Schwierigkeiten. Aber Bragi, eine erfahrene Zollbeamtin, ist ihr größter Feind. Um nicht erwischt zu werden, muss sie immer gefährlichere Wege finden, um Drogen zu schmuggeln. Ihre Liebesbeziehung mit einer strafrechtlichen Bankierin, Agla, nach dem Finanzcrash vereinfacht die Situation nicht. Die rasante Handlung und die faszinierenden Charaktere machen dies zu einem erfrischenden Krimi. Die Filmrechte wurden von Palomar Pictures in Kalifornien gekauft.

Übersetzt von Quentin Bates
276 Seiten
Veröffentlicht am 12/09/2017

Snare

CoDex 1962 von Sjón (2018)

CCoDex 1962 ist eine mythologische Trilogie nach Leo und Jósef Loewe. Der erste Teil ist eine Liebesgeschichte, in der wir Jósefs Vater Leo kennenlernen, einen jüdischen Flüchtling in Deutschland während des Zweiten Weltkriegs. Er flüchtet in ein Gästehaus in einer Kleinstadt und verbindet sich mit dem Dienstmädchen, das ihn wieder gesund pflegt. Zusammen formen sie ein Stück Ton zu einem Baby. Der zweite Teil ist eine Kriminalgeschichte. Wir folgen Leo auf seiner Flucht nach Island mit dem Lehmbaby in einer Kiste und sehen, wie er schnell in ein Krimi verwickelt wird. Und schließlich wird 1962 das Tonbaby namens Jósef lebendig. Im dritten Teil spielt eine Science-Fiction-Geschichte im heutigen Reykjavík. Der inzwischen mittelalterliche Jósef, der mit einer seltenen Krankheit aufgewachsen ist, zieht die Aufmerksamkeit eines gierigen Genetikers auf sich. Der Leser erfährt mehr darüber, wie Jósef entstanden ist und gleichzeitig der gefährliche Weg, der auf die Menschheit wartet. Das Buch wurde von Victoria Cribb ins Englische übersetzt und von Scepter veröffentlicht.

CoDex 1962

Der Zorn von Ragnarök von Þórhallur Arnórsson, Jón Páll Halldórsson, Þórir Karl Bragason (2017)

Der Zorn von Ragnarök ist ein Graphic Novel, der über mehrere Bücher verteilt ist und von der ursprünglichen nordischen Mythologie inspiriert wurde. Das Buch beginnt mit einem pensionierten Wikinger namens Vikar, der ein friedliches Leben mit seinem Neugeborenen führen möchte. Der Leser folgt ihm auf einer Reise, die sich schließlich mit den Göttern von Valhalla kreuzen wird. Dort erkennt Óðinn, dass Ragnarök, die Zerstörung des Kosmos und alles in ihm – sogar die Götter – sich nähern. Óðinn plant, das Schicksal der Götter um jeden Preis zu ändern und damit ein Zeitalter des Terrors und des Konflikts herbeizuführen, das als Wolfszeitalter bekannt ist. Das Buch erscheint sowohl in englischer als auch in isländischer Sprache. Der Zorn von Ragnarök enthält die ersten beiden Kapitel des Romans: Eine ominöse Ruhe und ein Geschmack von Blut.

Wrath of Ragnarök

Bruch von Ragnar Jónasson (2017)

Rupture ist ein nordischer Noir-Roman, der im abgelegenen Héðinsfjörður-Fjord spielt. Es ist Teil der Dark Iceland-Serie, die sich um den jungen Polizisten Ari Thór dreht. Zwei junge Paare ziehen nach Héðinsfjörður, aber ihr Aufenthalt endet abrupt, als eines der vier stirbt, angeblich weil es Rattengift aufgenommen hat. Fünfzig Jahre später wird ein altes Foto gefunden, das zeigt, dass die Paare möglicherweise nicht allein am Fjord waren. In einer nahe gelegenen Stadt, Siglufjörður, versucht Ari herauszufinden, was genau passiert ist, bemerkt jedoch schnell, dass die Stadtbewohner nicht bereit sind, zu helfen. Ísrún, ein Reporter aus Reykjavík (den einige Leser vielleicht von Blackout kennen), der einen Fall in der Gegend untersucht, unterstützt Ari bei seiner Suche nach Antworten. Es wird noch schlimmer, wenn ein Kind vermisst wird und ein Mann getötet wird, und es wird klar, dass die Vergangenheit immer noch die Gegend heimgesucht hat. Rupture ist ein dunkler und mysteriöser Thriller von einem der bekanntesten Krimiautor Islands.

Rupture

Gletscher von Ragnar Axelsson (2018)

Glacier ist ein Fotobuch von Ragnar Axelsson, einem der bekanntesten Fotografen Islands. Zuvor konzentrierte er sich auf Menschen und Lebensstile in der Arktis, einschließlich Island, Grönland und Sibirien, mit atemberaubenden Porträts verschwundener Lebensstile. Dieses Mal geht es um Islands Gletscher, menschenleere Landschaften. Ragnar war in der Nähe von Gletschern aufgewachsen und flog viele Male mit seinem Flugzeug über sie hinweg. Er entwickelte eine lebenslange Faszination für diese Naturwunder. Die isländischen Gletscher sind in den letzten Jahrzehnten stark zurückgegangen, und wenn die aktuelle Rate anhält, könnten sie in 150 bis 200 Jahren vollständig verschwinden. Der Gletscher ist eine Ode an die Gletscher. Sein vorheriges Buch, The Face of the North, wurde 2016 mit dem isländischen Buchpreis ausgezeichnet.

5 Icelandic Books You Should Read this Winter

Into Oblivion von Arnaldur Indriðason (2016)

Into Oblivion ist eines von mehreren Büchern von Arnaldur Indriðason, die den Detektiv Erlendur umkreisen. Es ist die Fortsetzung von Reykjavík Nights nach Erlendur in seinen früheren Jahren. Into Oblivion spielt 1979, Erlender hat gerade als Detektiv angefangen und arbeitet für Marion Briem. In der Blauen Lagune, lange bevor sie von Touristen entdeckt wurde, wird eine Leiche eines Mannes gefunden. Zeichen auf der Karosserie zeigen, dass sie aus großer Höhe gefallen ist und aus einem Flugzeug hätte geworfen werden können. Dies ist jedoch nicht der einzige Fall, an dem er arbeiten muss, da er gebeten wird, den kalten Fall eines jungen Mädchens zu untersuchen, das vor vielen Jahren auf dem Weg zur Schule verschwunden ist. Fans von Nordic Noir werden von dieser spannenden Lektüre nicht enttäuscht sein.

Into Oblivion
Victoria Sophie Lesche
Victoria Sophie Lesche
Categories

What's On locations in downtown Reykjavík

  • Laugavegur 5 (Main Office)
  • Laugavegur 54 (Trip)

Opening Hours:

  • Main office (Laugavegur 5) - open every day 8:30 - 22:00
    Laugavegur 54 - Mon-Fri 9:00-18:00, Sat 9:00-14:00

Contact What's On

The official source for safe adventure in Iceland is safetravel. It’s located in our Laugavegur 54 location.